Sie sind hier:  Home  Bürgerservice  Entsorgung  Kläranlage  

Klärtechnische Daten der Kläranlage

Einwohnerwerte:   12.000 EW

1. Regenüberlaufbauwerk

  

 

 

max. Zufluß zum Überlaufbauwerk:

341

l/s

max. Zufluß zur Kläranlage, davon:

96

l/s

darin enthalten aus Ilbenstadt:

28

l/s

Trockenwetterzufluß:

48

l/s

Mischwasserzufluß:

96

l/s

Tageswassermenge:

2.419

m³/d

 

 

 

 

 

 

2. Zulaufmengen

 

 

 

Magnet-Induktive-Durchflußmenge (MID)

 

 

Nennweite:

DN 300

 

Regelschieber:

DM 300

 

  

 

 

   

 

 

3. Rechenanlage

  

 

 

Filterrechen mit Rechengutwaschpresse

 

 

Lochdurchmesser:

10

mm

Rechengutanfall:

ca. 1,5

m³/Woche

 

 

 

 

 

 

4. Sandfang

 

 

 

Belüfter Langsandfang

 

 

Länge:

15,00

m

Sandfangvolumen:

40,0

Gebläseleitung:

2 x 40

m³/h

 

 

 

Sandklassierer

 

 

max. Feststoffaustrag:

2

m³/h

 

 

 

  

 

 

5. Vorklärbecken

  

 

 

Volumen:

340

Oberfläche:

125

Aufenthaltszeit:

0,98 - 1,85

h

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

6. Denitrifikation 1

 

 

 

Volumen:

473

Umwälzung mit Vertikalrührwerk

 

 

 

 

 

 

 

 

7. Zwischenpumpwerk

 

 

 

4 Tauchmotorpumpen

 

 

Förderleistung:

je ca. 75

l/s (270 m³/h)

 

 

 

Der Volumenstrom kann stufenlos (Frequenzregelung) von 45 - 280 l/s angepaßt werden.

 

 

 

 

 

 

8. Denitrifikationsbecken 2

 

 

 

Volumen:                                               2 x 314 m³ =

628

Umwälzung durch Horizontalrührwerke

 

 

 

 

 

 

 

 

9. Nitrifikationsbecken

 

 

 

Voumen:                                                2 x 551 m³ =

1.102

 

 

 

Gebläseleistung:

 

 

4 Drehkolbengebläse mit je

400

m³/h Ansaugvolumen

Lufteintrag mit Gummimembranbelüfter

 

 

 

 

 

 

 

 

10. Verteilerbauwerk

 

 

 

Aufteilung auf die beiden Nachklärbecken im Verhältnis 40 % : 60 %

 

 

 

 

 

 

 

 

11. Nachklärbecken

 

 

 

NKB 1 (alt)

 

 

Durchmesser:

17,40

m

Randwassertiefe:

2,50

m

Sohlneigung:

ca. 6

°

Volumen:

620

  

 

 

NKB 2 (neu)

 

 

Durchmesser:

19,50

m

Randwassertiefe:

3,00

m

Sohlneigung:

15

°

Volumen:

1.075

 

 

 

 

 

 

12. Ablaufmeßschacht

 

 

 

Magnetisch-Induktive-Mengenmessung (MID)

 

 

Nennweite:

DN 300

 

 

 

 

Im Ablaufschacht erfolgt die Probenahme und Aufstellung des Probenahmeschrankes

 

 

 

 

 

 

 

 

13. Phosphatfällstation

 

 

 

Fällmittel:       Eisenchloridsulfat (FeCl3SO4)

 

 

Behältervolumen:

25

Dosiermittelbedarf:

ca. 200

l/Tag

 

 

 

 

 

 

14. Maschinelle Überschußschlammeindickung

 

 

 

Schlammanfall:

ca. 540 kg

Trockensubstanz/Tag

bei einem Feststoffgehalt von

ca. 0,6

%

entspricht dies einer Schlammwassermenge von

ca. 90

m³/Tag

Feststoffgehalt im Austrag:

ca. 6

%TS

Dick-Schlammenge:

ca. 9

m³/Tag

 

 

 

 

 

 

15. Faulbehälter

 

 

 

Behältervolumen:

700

Tägl. Beschickung

 

 

mit Primärschlamm (aus der Vorklärung)

21,0

m³/d5

Überschußschlamm:

9,0

m³/d5

Rechnerische Aufenthaltszeit im Faulbehälter:

31

Tage

 

 

 

 

 

 

16. Schlammspeicher

 

 

 

Nutzvolumen:

300

somit ausreichend für eine Speicherung von ca.:

2 - 3

Wochen

 

 

 

 

 

 

17. Schlammentwässerung

 

 

 

Aggregat: Zentrifuge

 

 

Feststoffgehalt im Austrag:

ca. 25 - 28

% TS

 

 

 

 

 

 

18. Schlammlagerplatz

 

 

 

Grundfläche:                                 

31,00m

x16,00m

Stapelhöhe:

ca. 1,50

m

 

 

 

Lagerkapazität:

ca. 1

Jahr

   

 

 

 

 

 

19. Niederdruckgasbehälter

 

 

 

Speichervolumen:

300

Gasanfall je Tag:

ca. 180

m³/Tag

 

 

 

 

 

 

20. Regenüberlaufbecken

 

 

 

Nutzvolumen:

ca. 450

Zusätzliche Informationen anfordern... Zusätzliche Informationen anfordern...

Aktuelles
 

Wahlhelfer für die Europawahl am 26. Mai gesucht

mehr...

mehr... 

Veranstaltungen
 
27.02.2019
Generalprobe für lustige Männer
28.02.2019
Weiberfasching
02.03.2019
Rathausstürmung
 

Zum Seitenanfang Seitenanfang  News-Übersicht News-Übersicht  Datenschutz Datenschutz  Impressum Impressum