Sie sind hier:  Home  Bauen & Wohnen  Nahversorgung  

Amtliche Bekanntmachung 

Die Gemeindevertretung der Gemeinde Wöllstadt hat in ihrer Sitzung am 29.04.2015 folgenden Aufstellungsbeschluss gemäß § 2 Abs. 1 Baugesetzbuch (BauGB) beschlossen:

 

Bauleitplanung der Gemeinde Wöllstadt, Ortsteil Nieder-Wöllstadt

Bebauungsplan Nr. NW 22 „Nahversorgung Am Sportplatz“

 

a)   Für den Bereich der Flurstücke Gemarkung Nieder-Wöllstadt Flur 13 Flste. 5/1, 5/2, 6, 7, 8 tlw., 34, 89 tlw., 90 tlw., 91, 92 tlw., 98 tlw., 99 und 121 tlw. sowie Flur 12 Flste. 34 tlw., 45 tlw., 48, 49, 50 tlw. und 51 (bestehende Sportplätze nebst Stellplatzanlage und angrenzenden Freiflächen mit Zuwegungen) wird ein Bebauungsplan aufgestellt. Der Bebauungsplan erhält die Bezeichnung „Nahversorgung Am Sportplatz“.

b)   Der räumliche Geltungsbereich des Bebauungsplanes ist der anliegenden Karte zu entnehmen; diese ist Bestandteil des Aufstellungsbeschlusses.

c)   Die allgemeinen Planziele sind die Ausweisung eines Sondergebietes im Sinne § 11 Abs. 3 BauNVO für einen Nahversorgungsstandort mit mindestens einem Lebensmittelvollsortimenter und einem Lebensmitteldiscounter, gegebenenfalls ergänzt um einen Drogerie-Fachmarkt, sowie die Schaffung des Bauplanungsrechtes für eine Neuordnung der Sportanlagen und die Ausweisung von Flächen für Maßnahmen zum Schutz, zur Pflege und zur Entwicklung von Boden Natur und Landschaft im Randbereich.

d)   Die Aufstellung des Bebauungsplanes erfolgt im zweistufigen Regelverfahren mit Umweltprüfung.

e)   Voraussetzung für die Erlangung des Bauplanungsrechtes ist die Zulassung einer Abweichung von den entgegenstehenden Zielen des Regionalplanes Südhessen, diese ist zu beantragen.

f)    Die erforderliche Änderung des Regionalen Flächennutzungsplanes ist ebenfalls zu beantragen. Hierbei wird ein der beantragten Sonderbaufläche größenmäßig entsprechender Teil der geplanten gewerblichen Baufläche im Süden von Nieder-Wöllstadt in den Änderungsantrag einbezogen, mit dem Ziel hier zukünftig wieder Vorranggebiet für die Landwirtschaft darzustellen.

g)   Die Befreiung von § 78 des Wasserhaushaltsgesetzes, wonach die Ausweisung von neuen Baugebieten in festgesetzten Überschwemmungsgebieten untersagt ist, ist bei der zuständigen Wasserbehörde zu beantragen. 

Wöllstadt, 30.04.2015 

Der Gemeindevorstand

Gez. Roskoni

Bürgermeister

Zusätzliche Informationen anfordern... Zusätzliche Informationen anfordern...

Aktuelles
 

Amtliche Bekanntmachung Unternehmensflurbereinigung

mehr...

mehr... 

Veranstaltungen
 
04.06.2017
Open-Air-Pfingst-Gottesdienst
05.06.2017
Tag der offenen Tür
10.06.2017
Beach-Volleyball Kick Off
 

Zum Seitenanfang Seitenanfang  News-Übersicht News-Übersicht  Datenschutz Datenschutz  Impressum Impressum